Oliver Sieber, Die Blinden (Schaden.com, 2007)

1 comment
Color, Contemporary, Photobook

Oliver Sieber’s work often portrays different subcultures in society where the symbolic importance of certain style codes play an important part in group identity.

 

oliver-sieber-die-blinden-007

 

oliver-sieber-die-blinden-008

 

oliver-sieber-die-blinden-002

 

“Viele sind von Geburt an blind, manche an Diabetes erkrankt und haben so ihr Augenlicht verloren, eine Frau kann nach einem psychischen Schock nichts mehr sehen: 30 Blinde hat der Düsseldorfer Fotograf Oliver Sieber porträtiert – Menschen auf der Nachtseite des Lebens, die ohne Bilder leben, für die Dresscodes kaum eine Rolle spielen und die dafür, bei Begegnungen mit anderen Menschen, längst nicht so schnell Vorurteile fassen wie Sehende. “Faszinierend”, sagt Sieber, “wie offen die Blinden sind – wie sie sich Zeit nehmen, einen Menschen kennen zu lernen, ihn einzuordnen über seine Stimme, Geruch, über das, was er sagt.” Davon erzählen die Fotos, unter anderem.” Der Spiegel 11/2004

 

oliver-sieber-die-blinden-004

 

oliver-sieber-die-blinden-001

 

oliver-sieber-die-blinden-005

 

Oliver Sieber, Die Blinden (The Blind), Artist’s Book/Catalogue 2007 with a text by Kerstin Stremmel, 54 pages, 22,5 x 26,6 cm Offset-Print, Hardcover

 

Artist: http://www.oliversieber.de

 

Pubisher: http://www.schaden.com/book/SieOliDie04398.html

Advertisements

One thought on “Oliver Sieber, Die Blinden (Schaden.com, 2007)”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s